Unterstützungsbedarf

 

Sonderpädagogischer




Unterstützungsbedarf




im Lernen

 



Hört sich schlimm an – ist es aber nicht.

 


Wenn ein Kind ganz ganz langsam lernt – also zum Beispiel in


der 3. Klasse immer noch bis 100 rechnet und nur Texte lesen


kann, die aus einfachen Wörtern bestehen und es uns nicht


sagen kann, was es gelesen hat und wenn es keine eigenen


Sätze aufschreiben kann – und es ganz viel Zeit braucht und


wenn es sich alles nur ganz schwer merken kann, obwohl es


immer übt und übt und übt und ein Lehrer ihm immer wieder


zeigen und erklären muss, was es tun soll, dann wird überprüft,


ob das Kind einen sonderpädagogischen Förderbedarf im


Lernen hat. Dazu wird ein Fördergutachten von der


Klassenlehrerin und der Förderschullehrerin geschrieben. Darin


steht, was das Kind kann und was mit ihm bisher geübt wurde


und was das Kind braucht, um gut in unserer Klasse


mitarbeiten zu können.



Die Landesschulbehörde entscheidet dann über den


sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf


im Lernen.


Wenn das Kind sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf im


Lernen hat, wird es zieldifferent unterrichtet. Das heißt, es muss


am Ende nicht das gleiche können wie die anderen Kinder aus


seiner Klasse. Es hat einen ganz speziellen Förderplan, nach


dem es arbeitet und lernt.



Es bekommt auch keine Noten sondern ein Berichtszeugnis.


Früher mussten die Kinder mit sonderpädagogischem


Förderbedarf im Lernen in eine Förderschule gehen – heute


bleiben sie bei uns in der Klasse. Und das ist gut so, denn viele


andere Dinge können sie genau so gut oder besser als wir.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonderpädagogischer




Unterstützungsbedarf

 



gibt es auch für die Förderschwerpunkte


·      Sprache


·      emotional-soziale Entwicklung


·      körperlich motorische Entwicklung


·      Sehen


·      Hören


 

Kinder mit diesen Förderschwerpunkten lernen zielgleich und


schreiben die gleichen Arbeiten wie alle anderen.


 

·      Kinder mit dem Förderschwerpunkt


Geistige Entwicklung oder Lernen werden zieldifferent


unterrichtet.