Klasse 1b gestaltet das Plakat für das Kinderfest im Opernhaus


 

Kurz nach den Sommerferien bekam ich vom Opernhaus Hannover die Anfrage, ob eine unserer


Schulklassen das Plakat für das Kinderfest in der Oper gestalten könne. Eine interessante Anfrage.


Aber ich habe eine erste Klasse – geht das?!


Im Gespräch mit den Kolleginnen des Opernhauses wurde mir gesagt, dass auch eine erste Klasse


diese Aufgabe bewältigen könne.

 

Dann also los!

 




Zur Einstimmung bekam die Klasse 1b Freikarten für ein Kinderkonzert im November. Dort lernten


wir Heini, den Opernvampir und das Opernhaus kennen.


Nach dem Konzert – es war ein tolles Erlebnis – gingen wir durch geheimnisvolle Gänge bis in einen


Probenraum. Dort wurde uns unsere Aufgabe erklärt.


Thema des Kinderfestes im Februar hieß „Heini hebt ab“ und dazu sollte das Plakat gestaltet


werden.

 


Zurück in der Schule beschäftigen wir uns mit Planeten, Sternen, Raumschiffen, Raketen, - mit dem


Weltall.




 

Unsere Bilder mussten so gestaltet werden, dass sie auch gedruckt werden konnten, also nichts


Plastisches.


Mit Feuereifer arbeiteten alle an ihren Plakaten, eines schöner als das andere.

 


Kurz vor den Weihnachtsferien wurden die Entwürfe im Opernhaus abgegeben und dann wuchs die


Spannung – welches Bild wird für das Plakat und für das Programmheft ausgewählt?

 

 

 

 

 

 

Endlich war es soweit, der Termin des Kinderfestes rückte näher. Auf dem Weg ins Opernhaus war


ich ganz aufgeregt.



Voller Stolz sah ich im Eingangsbereich der Oper das Plakat und hörte oft, wie andere Besucher den


Kindern erklärten, dass Schulkinder („meine“ Schulkinder) dies Plakat gestaltet hatten.


 


 


 

Beim Kinderfest (eine Veranstaltung, die sehr zu empfehlen ist) gibt es viele Mitmachaktionen in


allen zugänglichen Räumlichkeiten.


An einer Stelle waren sogar alle Entwürfe ausgestellt. So etwas macht eine Lehrerin ganz schön


stolz, besonders wenn man netten Kommentaren der Besucher lauschen kann.




 

Als wir dann unsere Bilder zurückbekamen, erhielten wir auch ein Originalplakat, das nun einen


Ehrenplatz in unserer Klasse hat.

 



Toll, was man mit einer 1. Klasse schon schaffen kann.


 

C. Steinbrink,


Klassenlehrerin der Klasse 1b.