Nachteilsausgleich

 


Nachteilsausgleich




Dieser darf mir in einer besonderen Situation


gewährleistet werden, wenn mir dadurch das Lernen


erleichtert werden kann und ich nur so die geforderte


Leistung in einer Klassenarbeit erbringen kann.



Sie glauben, dadurch habe ich Vorteile?


Nee, leider nicht! Ich muss die gleiche Arbeit in Mathe,


Deutsch oder Sachunterricht schreiben wie meine


Mitschüler. Die Aufgaben sind nicht leichter und ich 


kriege auch keine bessere Note (schade eigentlich).


Deswegen steht auch nicht im Zeugnis, dass ich einen


Nachteilsausgleich habe.



An der Schule gibt es übrigens einen Maßnahmenkatalog


zur Umsetzung des Nachteilsausgleichs.

 




 

Abweichung



von den allgemeinen Grundsätzen der



Leistungsbewertung


 


Wenn ich in zum Beispiel nur in Mathe gaaaanz große Probleme


habe, kann ich für eine bestimmte Zeit leichtere Aufgaben in


Klassenarbeiten bekommen oder meine Arbeiten werden nicht


oder anders  bewertet.



Das ist dann für mich ein Vorteil gegenüber meinen


Mitschülern – und muss deswegen auf meinem Zeugnis stehen.