Förderlehrer und -Schulen


 

Förderschullehrkräfte


 


Frau Kupka und Frau Schütze heißen die Förderschullehrerin-


nen, die jeden Tag bei uns in der Schule sind. Sie sind in


jeder Klasse mit je 2 Stunden und unterstützen uns beim


Lernen.



Sie überlegen, wie wir am besten gefördert werden können


oder was uns hilft, um das eine oder andere besser zu


verstehen oder behalten zu können. Sie bringen besonderes


Arbeitsmaterial oder Arbeitshefte mit und sind einfach da,


wenn wir ihre Unterstützung brauchen. Manchmal gehen wir


mit ihnen in unseren Förderraum und üben alleine oder in


kleinen Gruppen mit ihnen zusammen Aufgaben, die wir noch


nicht können. Alle Rechenwege zu behalten, ist nicht immer


einfach.

 

 

 

 

Förderschulen,



mit denen wir auch zusammen arbeiten

 


Die Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Lernen gibt es


nicht mehr.



Wir arbeiten mit folgenden Förderschulen zusammen:


 

Förderschule mit dem Schwerpunkt


·      Sprache (Calenberger Schule)


·      Sehen (Franz-Mersi Schule)


·      Hören (Hartwig-Claußen-Schule)


·      Geistige Entwicklung (Selma-Lagerlöf-Schule)


·      Emotionale und soziale Entwicklung (Schule Auf der Bult)


·      Körperliche und motorische Entwicklung

 

 

 

 

 

 

 

 



    Lehrer im Mobilen Dienst





sind auch Förderschullehrer.


Sie kommen nur manchmal zu uns, um unsere Lehrer zu


beraten und ihnen Tipps zu geben.



Dabei geht es um die Organisation von Unterricht, die


Versorgung mit Hilfsmitteln und den Einsatz von


Schulassistenzen. Sie informieren auch die Klasse über


Behinderungen.