Besuch im Feuerwehrhaus

 

Die Aufregung in den 3. Klassen der Theodor-Heuss-Schule war groß am Morgen des 21.3.2104. 

 

Heute würde der gesamte dritte Jahrgang die Feuerwehr besuchen. Zeitversetzt trafen die 3a mit 

 

Frau Singer, die 3b mit Frau Dettling und die 3c mit Frau Stankowski dort ein. Nach einer

 

theoretischen Einführung ging es los: Es durften Schutzanzüge anprobiert, Geräte getragen 

 

und ausprobiert werden. Was in Filmen immer so einfach aussieht, wurde hier manchmal zu 

 

einem unüberwindlichen Hindernis: Wie sollte mit so einem schweren Schneidegerät oder so 

 

einem sperrigen Anzug überhaupt noch gelaufen und sogar noch Feuer gelöscht und Menschen

 

gerettet werden? Schnell wurde den Kindern klar, dass Feuerwehrleute nicht nur mutig, sondern

 

auch ziemlich kräftig sein müssen. 

                                                           

 

Geduldig wurden alle Fragen zu den unterschiedlichen Apparaten und Werkzeugen beantwortet. 

 

Besonders spannend war das Einsteigen in die verschiedenen Feuerwehrwagen: Mit ein wenig 

 

Fantasie war vorstellbar, wie sich Feuerwehrleute auf der Fahrt zu einem Einsatz fühlen. Einen

 

weiteren Höhepunkt erlebten die Drittklässler zum Abschluss: Mit einer Feuerwehrspritze musste ein 

 

"Haus" gelöscht werden. 

 

So manch einer hatte auf dem Weg zurück zur Schule nur noch einen Gedanken:

 

Ich trete der Jugendfeuerwehr bei!

 

 

Die Bilder können durch Anklicken vergrößert werden.