Besuch der Opernhausmusiker in der Theodor-Heuss-Schule


In jedem Jahr versuchen wir es, dass Musiker des Opernhauses Hannover zu


Workshops in unsere Schule kommen. Sie stellen dann ihre Instrumente vor,


erklären wie man darauf spielt, machen einige Hörrätsel mit den Kindern und


am Ende dürfen die Schülerinnen und Schüler die Instrumente ausprobieren.

 

 

Die Kinder der Klasse der 4b haben ihre Gedanken dazu aufgeschrieben, hier


einige Beispiele.

 


Als wie die Musiker gesehen haben, dachte ich, da kommt nichts Besonderes.


Aber als die dann angefangen haben, dachte ich WOW!!!                  Mia

 


An einem Tag im Oktober waren Opernhausmusiker da, es waren alles Bläser.


Es waren 4 Holzbläser und 1 Blechbläser. Sie haben uns viel Musikstücke


vorgespielt, eines davon war der Opa von Peter und der Wolf. Am Ende war es


am schönsten, das durften wir alle Instrumente ausprobieren, also Horn,


Fagott, Oboe, Klarinette und die Querflöte. Am schwierigsten war die


Querflöte. Es hat mir alles sehr viel Spaß gemacht.                 Klara

 


Ich fand es gut, dass die Musiker uns besucht haben. Wir konnten viel über

die Instrumente lernen. Sie haben uns auch schwierige Rätsel gestellt: wir

sollten die Augen zumachen und sie haben gespielt, nur einen hat nicht gespielt

und wir sollten herausfinden, wer nicht gespielt hat, das war ganz schön

schwer.                                                                                             Yad