Berechnungen zum Plastikmüll


Wir, die Klasse 4d, haben zusammen mit unserer Mathelehrerein Frau Rustemeyer gerechnet, wie viele


Textmarker, Filzstifte und Fineliner in 10 Jahren ungefähr von allen Schülern und Schülerinnen in ganz


Deutschland verbraucht werden. Unser Ziel war es, herauszufinden wie viele Klassenräume mit diesem


Abfall gefüllt werden könnten. Nach unseren anstrengenden Berechnungen mit sehr großen Zahlen


erhielten wir folgendes Ergebnis:


212 Klassenräume von ca. jeweils 60 qm könnten bis zur Decke gefüllt werden.


Dabei haben wir nur die Rechnung für Fineliner, Filzstifte und Textmarker genommen, weil man diese


durch Buntstifte ersetzen kann. Weiterer Plastikmüll entsteht durch Folienstifte, Whiteboardstifte,


Tintenroller, Eddingstifte, Kugelschreiber und Gelstifte.


Die Plastikverpackungen der genannten Stifte verrotten extrem langsam. PET-Plastik braucht zum


Beispiel 450 Jahre, bis es in der Natur wieder zersetzt wurde.


Wir müssen uns alle immer wieder daran erinnern, dass wir so wenig Plastikstifte wie möglich kaufen


sollten.



Dieser Text wurde geschrieben von:


Maxim, Adiel, Ella und Elina aus der Klasse 4d im Sommer 2019